Aktuelle News und Use Cases zum Thema Angebotskommunikation

In unserem Newsbereich finden Sie aktuelle Artikel und Informationen zum Thema Angebotskommunikation, sowie existierende, innovative Lösungen und Use Cases unserer Partner.

KI: Wie diese die Handelskommunikation verändern wird

Januar 2024 | KI-basierte Tools wie ChatGPT verändern die Prozesse im Handel. Die Text- und Bilderstellung kann über KI erfolgen, aber auch die Analyse von Kundendaten. Die Verknüpfung unterschiedlicher Daten führt zu einem besseren Verständnis des Kundenverhaltens.

Quelle: e-commerce-magazin

Marketing-Welten der Zukunft

Dezember 2023 | In einer Welt mit sich immer schneller veränderten Rahmenbedingungen ist es für Handelsunternehmen unerlässlich, die Entwicklung aktiv zu gestalten, um im Wettbewerb zu bestehen. Rasanter technologischer Fortschritt verändert das Marketing ebenso wie gesellschaftliche und ökologische Umbrüche. Die EHI-Initiative Angebotskommunikation wagt einen Blick in die Zukunft und legt zwei Studien dazu vor.

Quelle: stores+shops

ScMI – Jahresbericht 2022

Oktober 2023 | Beim Rückblick auf dieses mehrfach disruptive Jahr 2022 ist aufgefallen, wie vielfältig und breit die Zukunftsthemen wieder gewesen sind. Daher freuen wir uns, Sie wieder auf eine Reise ins Morgen mitzunehmen!

Quelle: ScMI

Retail Media: Targetings und programmatische Buchungen für 3.000 digitale Stelen in REWE Märkten

September 2023 | Weiterentwicklungen bieten Werbetreibenden mehr Konvenienz und Flexibilität – Mit digitalen Stelen in den Eingangszonen von ca. 3.000 Märkten bundesweit ist REWE Vorreiter im deutschen Lebensmitteleinzelhandel und hat seit 2022 bereits ein starkes DOOH network für Advertiser und deren Branding Kommunikation am POS geschaffen. Nun geht das Team REWE Customer Insights & Media (CIM) von Christian Raveaux die nächsten großen Schritte…

Quelle: REWE

Intermarché – Kundenservice mit Instagram und Facebook Messenger im Einzelhandel

September 2023 | Verbesserung der Automatisierungsrate um fast 40% dank eines Kundenservice-Bots, der direkt von Intermarché-Mitarbeitern entwickelt wurden

Quelle: Alcméon

IDH Industry Report 2023: Für 93 Prozent der Marketingverantwortlichen sind gedruckte Prospekte (zum Teil) ersetzbar

September 2023 | Für alle Marketingverantwortlichen ist die Digitalisierung entscheidend für die Wettbewerbsfähigkeit
Wie beim letzten Industry Report sehen durchweg alle Befragten (100%) die Digitalisierung im Marketing und in der Kommunikation als (sehr) wichtig für die Wettbewerbsfähigkeit an, und 95 Prozent planen, die digitalen Kommunikationswege in den nächsten Jahren weiter auszubauen. Entsprechend haben bei der Frage nach den Gewinnern und Verlierern unter den Medien die digitalen Kanäle wieder die Nase vorne…

Quelle: bonial

Deutsche Post zieht bei „Einkauf aktuell“ den Stecker

Juli 2023 | Die Deutsche Post drückt auf die Kostenbremse. Der Logistikriese stellt Einkauf aktuell zum 1. April 2024 ein. Als Gründe nennt das Unternehmen die Inflation, höhere Energie- und Papierpreise und steigende Personalkosten. Sie hätten die Produktion und den Vertrieb des Produkts drastisch verteuert.

Quelle: MEEDIA

Deutsche Post stellt Einkaufaktuell zum 1. April 2024 ein

Juli 2023 | Gründe sind die gestiegenen Kosten: Inflation, höhere Energie- und Papierpreise und steigende Personalkosten haben die Produktion und den Vertrieb dieses Produkts drastisch verteuert.

Quelle: DHL Group

REWE-Abschied vom Print-Prospekt: Hat der Handzettel ausgedient?

Juni 2023 | Mit dem Ausstieg aus der Prospektwerbung zum 01.07.2023 hat die REWE die Debatte rund um das Leitmedium und den damit einhergehenden Faktor Nachhaltigkeit verschärft. Das Meinungsspektrum geht dabei unter KonsumentInnen und ExpertInnen auseinander. Als Marktführer für crossmediales Drive-to-Store Marketing behalten wir selbstverständlich jede Entwicklung in puncto Angebotskommunikation im Blick.

Quelle: MediaCentral

Print-Prospekt ade!

Juni 2023 | Stefan Weiß, Geschäftsleiter REWE-Vertrieb, und Elke Wilgmann, Geschäftsleiterin REWE-Marketing, erzählen in one, warum das der richtige Schritt zur richtigen Zeit ist.

Quelle: REWE

„Ein guter Tag für die Umwelt“

Juni 2023 | REWE hat den Papier-Prospekt ins Museum geschickt. Am 24. Juni ging der letzte gedruckte Handzettel an die Haushalte. Ab Juli haben die Kund:innen zahlreiche alternative Möglichkeiten, sich über aktuelle Angebote zu informieren.

Quelle: REWE

Strategie-Event in München

Juni 2023 | EHI-Marketing-Circle entwickelt Szenarien für Handel 2035
Der EHI-Marketing-Circle traf sich Mitte Juni in München, um die Zukunft des Handels zu antizipieren. Mit einem Get-together bei herrlichem Wetter und atemberaubender Aussicht über den Dächern Münchens im „House Of Communications“ von Serviceplan wurde das Event eröffnet, bevor es am nächsten Tag in den Räumlichkeiten von Salesforce ans Arbeiten ging.

Quelle: EHI

EHI Marketing Circle: Ein Blick in die Zukunft

Juni 2023 | Wie könnte die Welt des Handels-Marketings von morgen aussehen? Neben Insights von Retail-Expert:innen aus der Praxis stellten teilnehmende Händler und Dienstleister der EHI-Initiative Angebotskommunikation beim Marketing Circle Ergebnisse aus verschiedenen Workshops rund um Zukunfts-Szenarien der Branche vor.

Quelle: stores+shops

Promotional Catalogs via WhatsApp and Messenger, the Carrefour Case

Use Case: Alcméon | How Carrefour is innovating and transforming the way the brand and its stores are pushing deals and offers to their customers. Learn how to use WhatsApp, Facebook Messenger or Instagram Direct to send weekly notifications and personalised promotions to customers. With Olivier Kromwel and Arnaud Merzougui from Carrefour. Presented by Charles Doxuan, Alcméon.

Quelle: Alcméon

Frische Daten für das neue Jahr: Mit Geo-Intelligenz zur optimalen Mediaempfehlung

Januar 2023 | Empirische Daten bilden den Grundstein einer erfolgreichen 360°-Angebotskommunikation. Bei der MEDIA Central ist diese Thematik seit jeher ein wichtiger Bestandteil, um etwa valide Ausarbeitungen für unsere Kunden zu ermöglichen.

Quelle: MediaCentral

Der Mediamix macht’s

Januar 2023 | Die Krisenjahre 2020/21 haben den Werbungstreibenden im Handel viel abverlangt. Manche Medien wie der gedruckte Prospekt litten unter den Ladenschließungen, andere, wie die digitalen Kommunikationskanäle, erlebten einen deutlichen Auftrieb. Das Geschehen bleibt turbulent, wie der aktuelle EHI-Marketingmonitor Handel zeigt.

Quelle: stores+shops

Fallbeispiele Mobile Payment, Bluecode

Quelle: Alcméon

Digitalisierte Prospekte via WhatsApp & Messenger

Use Case: Alcméon | Am Beispiel von Auchan, dem zweitgrößten Lebensmittelhändler Frankreichs, wird die Benutzung von WhatsApp und Messenger mit Hilfe von QR Codes für den Versand von digitalisierten Werbeprospekten demonstriert. Ein neues und effizientes Tool der Kundengewinnung.

Die Zukunft der Angebotskommunikation

Oktober 2022 | Interview mit Marlene Lohmann vom EHI Retail Institute
Über viele Monate hinweg hat die EHI Initiative Angebotskommunikation gemeinsam mit Partnern eine Studie zur Zukunft der Angebotskommunikation erarbeitet. Neben Laudert mit dabei: Zahlreiche renommierte Unternehmen von Google über Meta bis SAP. Wir haben mit Marlene Lohmann, Leiterin FB Marketing des EHI Retail Institute, über die Studie gesprochen.

Quelle: Laudert

IDH Industry Report 2022: Über die Hälfte der Handelsunternehmen will Printwerbung reduzieren

September 2022 | 14 Prozent der befragten Marketingentscheider*innen aus dem Handel wollen in Zukunft vollständig und 42 Prozent teilweise auf Printprospekte verzichten

Quelle: bonial

Fallbeispiele Mobile Payment, Bluecode

Quelle: bonial

Digitale Angebotskommunikation stärkt stationäres Geschäft durch Kundenfrequenz- und Abverkaufssteigerung

Use Case: bonial | In einem zweimonatigen Test, durchgeführt vom MaFo-Institut IWD, überzeugt Bonial den Kunden DÄNISCHES BETTENLAGER von der Schlagkraft digitaler Angebotskommunikation. Im Zentrum des Tests stand die Frage, ob Bonial die Kundenfrequenz in den Filialen von DÄNISCHES BETTENLAGER erhöhen kann. Hierzu wurde deutschlandweit in zehn ausgewählten Filialen eine In-Store-Befragung über IWD durchgeführt. Das Ergebnis: Steigerung von Frequenz und Umsatz beim Dänischen Bettenlager.

Bonial-CEO: „Wir sind die größte First-Party-Plattform für den stationären Handel“

August 2022 | Wenn Obi entscheidet, auf Papierprospekte in Haushalten zu verzichten, klingt das naheliegend. Viele lokale Händler sind aber weiter überzeugt: Papier funktioniert besser als digital. Was sagt eigentlich Bonial dazu, deren Local-Shopping-Apps Kaufda und MeinProspekt zu den ambitioniertesten Digitalisierern des deutschen Einzelhandels gehören?

Quelle: MEEDIA

Als erster Lebensmitteleinzelhändler: REWE bietet Angebotsprospekt per WhatsApp an

August 2022 | Nach der Ankündigung, als erster großer Lebensmitteleinzelhändler den gedruckten Handzettel bis Sommer 2023 einzustellen, geht REWE jetzt konsequent den nächsten Schritt bei der Digitalisierung der Angebote: Ab sofort kann sich jede:r den Handzettel seines favorisierten REWE Marktes bequem aufs Handy schicken lassen – jeden Sonntag per WhatsApp.

Quelle: mediacenter.rewe.de

Fallbeispiele Mobile Payment, Bluecode

Quelle: FUNKE

Nationale Werbekampagnen mit regionaler Aussteuerung

Use Case: FUNKE | Schnelle Abverkaufshilfe, Branding, Informationsvermittlung oder Reichweitenboost – zielgruppenorientierte Kommunikationslösungen über alle Kanäle bringen die Angebote des Handels an den Verbraucher.

MEDIA Central meets… Michael Gerling!

August 2022 | Geprägt durch bekannte Faktoren wie Corona, Krieg und die Energiekrise ist 2022 für KonsumentInnen, aber auch für den Handel ein herausforderndes Jahr. „Wer keine Substanz hat, wird es in diesem Jahr schwer haben“, meint Michael Gerling, Geschäftsführer des EHI Retail Institute und Handelsexperte. Wie Angebotskommunikation dabei helfen kann, verrät er im Interview für unseren MEDIA Central Blog!

Quelle: MEDIA Central

Manufactum-Katalog: Ausgeblättert

August 2022 | Ausgerechnet das Es-gibt-sie-noch-die-guten-Dinge-Imperium stellt seinen Katalog ein. Aber Manufactum ist nicht allein in seinem Elend. Trost bietet womöglich die Dokumentenmappe aus Hartpappe. Vorerst zumindest. Erst Otto, dann Ikea, schließlich Rewe und jetzt Manufactum. Die Liste der eingestellten Kataloge (Otto, Ikea) und eingestellten Werbeprospekte (Rewe) wird ja schon seit einiger Zeit immer länger.

Quelle: Süddeutsche Zeitung

Fallbeispiele Mobile Payment, Bluecode

Quelle: Google

Google for Retail

Use Case: Google | Nachfolgend Best-Practice-Beispiele aus dem Bereich Angebotskommunikation

YouTube & GDN Display

Effizienter Reichweitenaufbau als Ergänzung zum Prospekt

EDEKA & Storck testen gemeinsam YouTube und GDN Display, um Aufmerksamkeit und Abverkauf für die Lachgummi Promotion zu treiben.

Die sehr überzeugenden Ergebnisse zeigen, dass sinkende Reichweiten des Handzettels sinnvoll & effizient durch Google Display und Video-Anzeigen aufgefangen werden können.

Google Lokale Kampagnen

…sind wirksam um gezielt Frequenz bei Kund:innen von bestimmten Stationären Händlern zu treiben

Purina testet Google Lokale Kampagnen um Probierkäufe für Felix Tasty Shreds mittels eines Coupons bei REWE-Shoppern zu triggern.

Das Kampagnenziel, gezielt Probierkäufe bei Käufer:innen einer bestimmten Händlerkette zu triggern konnte durch die Kampagne auf sehr effiziente Weise erreicht werden.

Retail Media Playbook

…passt Angebotskommunikation an eine Welt an, in der Käufer:innen “always on” und “omnichannel” sind

Das Google Retail Media Playbook beschreibt, wie der Auf- und Ausbau einer Retail Media Infrastruktur mit der Hilfe von Google-Technologie Komponenten gelingen kann. First Mover in diesem Bereich wie Douglas, MediaMarkt oder Crealytics zeigen anhand von Fallbeispielen, wie sie Google für Ihr Retail-Media-Geschäft einsetzen.

Manufactum stellt Hauptkatalog ein

August 2022 | Manufactum setzt künftig verstärkt auf das Digitalangebot. Der schon fast legendäre, seit 34 Jahren erscheinende Hauptkatalog mit einem umfassenden Angebot „guter Dinge“ wie Haushaltswaren, Gartengeräte oder Lebensmittel wird eingestellt.

Quelle: LZ

Rewe-Konkurrenten wollen nicht auf gedruckte Prospekte verzichten

August 2022 | Die Ankündigung von Rewe, 2023 die Verteilung der gedruckten Wochenprospekte zugunsten eigener digitaler Kanäle zu beenden, sorgt im Handel, bei Herstellern und Verlagen für großes Aufsehen.

Quelle: LZ

Fallbeispiele Mobile Payment, Bluecode

Quelle: Laudert

Begleitung in der Produkt- und Markenkommunikation

Use Case: Laudert | Laudert bietet ein umfassendes Portfolio mit ganzheitlicher Expertise für die Angebotskommunikation – von Content-Erstellung und Pflege, über Datenverwaltung mit PIM/DAM und Prozess-Optimierung bis hin zu Dynamic Publishing und Programmatic Printing. Dabei genießt das Unternehmen das Vertrauen zahlreicher Kunden aus den unterschiedlichen Handelsbranchen.

PIM/DAM

Als zentrale Produktdaten-Basis steuert das Product Information Management alle relevanten Informationen (teil-)automatisiert in alle Medien und Plattformen aus. Vorgestellt wird unter anderem der Dr. Grandel-Case – dort implementierte Laudert das PIM-System von Contentserv.

Dynamic Publishing & Programmatic Printing

Datenbankgestütztes Publishing ist effizient, schnell und prozesssicher – und reicht bis weit in die Bereiche Marketing Automation, 1:1-Kommunikation und Programmatic Printing hinein. Zu den Referenzen, die Laudert vorstellt, gehört auch der bekannte Anbieter von Farben und Lacken, Brillux, der mit Laudert Etiketten vollautomatisiert produziert.

Fotografie & Content-Pflege

Neben der Produktfotografie, bei denen Laudert zu den Top3-Studios in Europa zählt, ist die Pflege des Contents und der Daten ein wichtiger Baustein für die erfolgreiche Produkt- und Markenkommunikation. Laudert zeigt, wie erfolgreiches Datenhandling funktioniert.

LZ-Interview zur Handzettelwerbung: „Dieser Ausstieg ist ein starkes Signal“

August 2022 | Rewes geplanter Komplettverzicht auf die Handzettelwerbung sorgt für reichlich Diskussionsstoff. Chance oder Risiko? Bei der Antwort legt sich auch EHI-Expertin Marlene Lohmann nicht fest.

Quelle: LZ

Rewe schafft Papierprospekte ab

Juli 2022 | Nach der Baumarktkette Obi will nun auch der Lebensmittelhändler Rewe sich sukzessive von der Angebotswerbung per Handzettel verabschieden. Ab August soll die Auflage schrumpfen, ab Juli nächsten Jahres soll der Druck ganz eingestellt und auf digitale Kommunikationskanäle sowie Werbung in den klassischen Medien umgestellt werden.

Quelle: stores-shops.de

Fallbeispiele Mobile Payment, Bluecode

Quelle: MEDIA Central

Dank Geo-Media-Scoring lokale Potentiale bestmöglich ausschöpfen

Use Case: MEDIA Central | Das Geo-Media Scoring-Modell ist ein multifunktionales Geo-Modell, das Handelskunden dabei unterstützt, Entscheidungen zur medialen Ansprache der Endkunden auf eine valide Datenbasis zu stützen. Am Ende des mehrstufigen analytischen Prozesses steht die bewertete Gebietseinheit und eine Empfehlung zur Integration in ein Werbegebiete.

Für Um­welt, Kli­ma und Energie­einsparung: REWE ver­zichtet auf Pap­ier-Hand­zettel

Juli 2022 | Entscheidung spart jährlich mehr als 73.000 Tonnen Papier, 70.000 Tonnen CO2 und 380 Millionen kWh Energie – Umfang und Preisattraktivität der Angebote bleiben gleich

Quelle: REWE Group

Print & digital vereint: Local Media Mix Modelling revolutioniert das Handelsmarketing

Juli 2022 | Die MEDIA Central Gruppe, führender Anbieter für datenbasiertes 360° Drive-to-Store-Marketing, schafft mit Local Media Mix Modelling eine innovative Lösung für standortbasiertes Handelsmarketing.

Quelle: MEDIA Central Gruppe

Fallbeispiele Mobile Payment, Bluecode

Quelle: Media Impact

Best Cases

Use Case: Media Impact | Von crossmedialen Kampagnenausspielung, starken Brand Stories bis zu maximaler Verankerung im Relevant Set: Media Impact präsentiert überzeugende Fallbeispiel von Obi, Media Markt und Saturn.

Abverkauf zur Black Week mit Reichweitenpower und Special Interest Marken

Maximaler Abverkauf zur Black Week 2021 und Verankerung im Relevant Set: Media Markt und Saturn als erste Anlaufstelle für Elektronikgeräte durch eine starke crossmediale Kampagnenausspielung bei Media Impact mit großem Branding, attraktiven Deals und authentischer Videointegration.

App-Push durch starkes Storytelling mit interaktiven Inhalten

Der Baumarkt soll als DER Partner für die Neugestaltung der eigenen vier Wände inszeniert werden. Die heyOBI App dient dabei als nützliches Allround-Tool. Im Mittelpunkt der Brand Story von Media Impact steht das „Projekt Wunschraum“-Gewinnspiel. Der besondere Clou: Die bildgewaltige Vorher-Nachher-Inszenierung mit immersiven 360°-Ansicht der Gewinner-Wohnung. Die Möglichkeiten der heyOBI App werden durch dieses Feature erlebbar gemacht und User bekommen Lust, die App runterzuladen und am Gewinnspiel von OBI teilzunehmen.

Tschüss Papier-Prospekt…

Juli 2022 | Hallo Online-Prospekt!

Quelle: Woolworth

Obi-Interview zum Handzettel-Aus

Juli 2022 | „Deutlich mehr Chancen als Risiken“ – Christian von Hegel verantwortet bei Obi den Bereich Corporate Marketing und damit auch die Kommunikation gegenüber Endkunden. Er ist sicher: Die Obi-App kann den gedruckten Werbeprospekt ersetzen.

Quelle: LZ

Fallbeispiele Mobile Payment, Bluecode

Quelle: Offerista

Mobile Push Notifications steigern Erfolg von Digital Out-Of-Home Kampagnen

Use Case: Offerista | Zur Feier ihres 111 jährigen Jubiläums startete Douglas eine reichweitenstarke, vermarkterübergreifende Image Kampagne auf klassischen und digitalen Out-of-Home Werbeträgern. Inhaltlich ging es darum, Vielfalt zu zelebrieren und darum, dass jeder Mensch besonders und schön ist. Um die Zielgruppe über die OOH Kampagne hinaus zu aktivieren, wurde die Kampagne durch eine Multichannel Campaign Extension ergänzt. So wurden Personen zusätzlich erfolgreich über ihr Smartphone mit einer Walk-By Push Notification angesprochen.

Rohstoffkrise setzt Werbetreibenden zu

Juli 2022 | Als erster Baumarkt in Deutschland wagt Obi den Ausstieg aus der Prospektwerbung. Dabei leistet die Werbeform nach wie vor gute Dienste – Und Kompensation im Digitalen ist schwierig.

Quelle: LZ

Es lichtet sich

Juli 2022 | Prospektwerbung: Promintente Werbungtreibende verlassen die Gattung. Sorgt die aktuelle Inflation für ein Comeback?

Quelle: HORIZONT

Fallbeispiele Mobile Payment, Bluecode

Quelle: PAYBACK

Multichannel Marketing 2.0

Use Case: PAYBACK | PAYBACK verbindet Reichweite optimal mit Personalisierung. Damit können Unternehmen integrierte Kampagnen über alle verfügbaren Kanäle umsetzen. Sie können Ihre Kund:innen zum richtigen Zeitpunkt, am richtigen Ort mit den relevanten Botschaften ansprechen und erzielen dadurch den größtmöglichen ROI. Aktiver Kundendialog und integrierte Kommunikation über alle Kanäle führen zu Up-Selling, Cross-Selling, Neukunden-Gewinnung, Kunden- (Re)Aktivierung, Image- und Markenaufbau.

Prospekte versus Papiermangel

Juni 2022 | Papier wird knapp. Das spürt der Handel an vielen Stellen, besonders aber bei seinen Werbemaßnahmen. Ob es den gedruckten Prospekt in Zukunft noch geben wird, ist nur eine der Fragen, die die EHI-Initiative „Angebotskommunikation“ beantwortet.

Quelle: EHI

3 Fragen an Andreas Schwabe (Partner & Director) Boston Consulting Group

März 2022

Quelle: Bonial Insights

Fallbeispiele Mobile Payment, Bluecode

Quelle: SALESFORCE

Marketing Cloud für stärkeren Personalisierungsgrad, agilere und vor allem digitalere Distributions-kanäle

Use Case: SALESFORCE | Händler müssen die “Angebotskommunikation” neu denken. Elemente wie künstliche Intelligenz, Geschäftsprozessautomatisierung und Segmentierung werden einen großen Wertbeitrag leisten, das richtige Angebot im richtigen Kanal zur richtigen Zeit zu platzieren und entsprechende Kenngrößen wie Kundenzufriedenheit aber auch Lifetime-Value zu treiben. Nachfolgend Beispiele, um die Angebotskommunikation personalisierter und digitaler zu gestalten.

Mobile Messaging mit Salesforce LiveMessage

Outbound Messaging ermöglicht es der Handels-Kundschaft, auf die für sie bequemste Art und Weise informiert zu bleiben – auf ihren mobilen Geräten über eine Telefonnummer oder Messaging-Apps wie SMS, Facebook Messenger und WhatsApp.

Cross-Kanal Personalisierung

Marketingfachleute verwenden Journey Builder zur Erstellung und Verwaltung einer Vielzahl reaktiver, automatisierter Marketingkampagnen für mehrere Kanäle wie beispielsweise:

  • Begrüßungskampagnen für neue Kunden, die Mitteilungen abonnieren oder sich für ihren Empfang anmelden
  • Werbekampagnen für neue Produkte, Services, Angebote oder Events
  • Erinnerungskampagnen für Kunden, die ihren Einkauf oder ihre Suche abgebrochen haben
  • Kundenbindungskampagnen an Geburtstagen, Jahrestagen oder Vertragsverlängerungstermin
Echtzeitpersonalisierung

Das Salesforce Interaction Studio ermöglicht es Ihnen, Ihren Kundinnen und Kunden zuzuhören, ihre Interessen und Bedürfnisse tiefgehend zu verstehen und auf dieser Basis personalisierte Erlebnisse auf der 1:1-Ebene in Echtzeit zu liefern – über alle Touchpoints hinweg und im digitalen Maßstab.

EHI startet Initiative zur Handelswerbung

März 2022 | Neue Dialogplattform soll Händler in der Angebotskommunikation unterstützen.

Quelle: Lebensmittel Zeitung

Papiermangel und extremes Preisniveau: Zielführende Angebotskommunikation trotz neuer Herausforderungen

März 2022 | Schienen sich die Papierpreise gerade wieder zu stabilisieren, entwickelt sich der Trend aufgrund aktueller Herausforderungen in diesem Monat in die entgegengesetzte Richtung. Druckereien und Verlage halten die Produktion und Verteilungen trotz aller Widrigkeiten nach wie vor aufrecht.

Quelle: MEDIA Central

Fallbeispiele Mobile Payment, Bluecode

Quelle: SAP

Marketingaktivitäten automatisiert planen und steuern

Use Case: SAP | Mit Omnichannel-Marketingkampagnen Besucher in Käufer verwandeln und in Filialen, online und auf mobilen Geräten erstklassige Erlebnisse bieten. Mit den nachfolgenden Lösungen für das Marketing im Einzelhandel und Customer Experience gewinnen Sie einen Überblick:

Mit AI eine 94%ige Umsatzsteigerung

Für die Umsetzung von großangelegten Kampagnen, inkl. Berücksichtigung des Kaufverhaltens und der Kaufhäufigkeit eines jeden einzelnen Kunden, setzte Zoomalia Artificial Intelligence ein. Innerhalb von drei Monaten nach dem Start einer AI-gesteuerten Replenishment-Kampagne, erweiterte Zoomalia seinen aktiven Kundenstamm um 75% und steigerte den Umsatz durch aktive Kunden um 94%

Mit Lifecycle-spezifischer Kundenansprache zu höherer Kundenbindung

Wie Segmentierung und Automation die Personalisierung verbessern zeigt die Erfolgsgeschichte von Nike Hong Kong auf einen Blick.

Reimagining Customer Loyalty Management for a Better Shopping Experience

Globus SB-Warenhaus knows that customer experience in the retail grocery segment often makes the difference between good and great. To keep customers coming back, the German Globus hypermarkets offer the customer loyalty program “Mein Globus” (My Globus). But an outdated CRM system made it difficult to improve and enhance the program. To unify customer data, better leverage insight, and innovate new ways to improve the customer experience Globus turned to SAP.

Handzettel sind nicht zu ersetzen

Februar 2022 | Ohne Printprodukte geht es nicht – Kosten für Produktion und Distribution werden allerdings steigen. Stark steigende Papierpreise set­zen der gedruckten Haushalts­werbung zu. Dennoch hält der Handel an Printprospekten und -Beilagen fest, weil digitale Wer­beträger sie aufgrund ihrer gerin­gen Reichweite und des zersplit­terten Angebots nicht ersetzen können. Um seine Abhängigkeit von Printwerbung zu reduzieren, bauen viele Händler aber ihre Präsenz im Internet aus und in­vestieren verstärkt auch in die eigenen Apps, Newsletter oder Websites.

Quelle: Lebensmittel Zeitung

Quo vadis, Angebotskommunikation? Dank Marktforschung nicht mit dem Latein am Ende!

Februar 2022 | Für den Handel und die Branche sind sowohl die Betrachtung des Status Quo, als auch Prognosen zur Zukunft der Angebotskommunikation ein riesiges und spannendes Thema. Daher hat MEDIA Central in diesem Jahr gleich mehrere Projekte dazu geplant! Und das mit tollen Partnern: Der IFH MEDIA ANALYTICS sowie dem EHI Retail Institut.

Quelle: MEDIA Central

Fallbeispiele Mobile Payment, Bluecode

Quelle: Sommer & Goßmann

Start with your costumer in mind

Use Case: Sommer & Goßmann | Entlang der Customer Journey gibt es verschiedene Touchpoints mit unterschiedlichen Erlebnissen der Marke oder dem Produkt. Jeder Touchpoint kann den Verlauf der Reise beeinflussen, verändern oder sogar zum Abbruch führen. Ein erfolgreiches Marketing nutzt alle Daten dieser Costumer Journey für die effektive Media-Planung.

Mehr Budget für Daten

Oktober 2021 | Das datengetriebene Marketing ermöglicht Händlern, mehr über ihre Kundschaft zu erfahren und besser auf deren Bedürfnisse einzugehen. Viele Handelsunternehmen möchten ihre Budgets im Bereich Data-driven Marketing erhöhen, was die Entwicklung des datengetriebenen Marketings beschleunigt, so unsere Studie Data-driven Marketing im Handel 2021 – für Mitglieder kostenlos.

Quelle: EHI

Mehrheit der Verbraucher wünscht sich, dass Handel und Marken nachhaltiger werden

Oktober 2021 | Die Initiative Digitale Handelskommunikation (IDH), angeführt von Bonial, marktguru und Offerista, veröffentlicht ihren vierteljährlichen Konsumentenreport für das dritte Quartal 2021. Dazu wurden deutschlandweit 4.785 Personen ab 18 Jahren befragt. Schwerpunkt dieses Reports ist – passend zur Bundestagswahl – das Thema Umwelt und Nachhaltigkeit.

Quelle: IDH Konsumentenreport – Oktober 2021

Shopping-Apps: Zugang zur Kundschaft

September 2021 | Die Erhebung, Analyse und Nutzung von Kundendaten spielt für das Marketing des Handels eine immer größere Rolle. Insbesondere mobile Anwendungen bieten den Handelsunternehmen in diesem Zusammenhang einen direkten Kundenzugang und der Kundschaft ein persönliches Nutzungserlebnis. Dementsprechend steigt die Relevanz des App-Marketings, wie die EHI-Studie Data-driven Marketing im Handel 2021 zeigt, die unseren Mitgliedern ab Mitte Oktober kostenfrei zur Verfügung steht.

Quelle: EHI

Digitalisierung in Marketing und Kommunikation ist essentiell für die Wettbewerbsfähigkeit

September 2021 | Die Initiative Digitale Handelskommunikation (IDH), angeführt von Bonial, marktguru und Offerista, veröffentlicht ihren ersten Industry Report. Es wurden Marketingverantwortliche führender Handelsunternehmen um ihre Einschätzungen zum Stand der Digitalisierung des Marktes gebeten. Teilgenommen haben 50 Entscheider aus allen Handelsbereichen. Ziel des Industry Reports ist es, ein umfassendes Lagebild zu geben, aus dem Branchenvertreter, Politik und Medien ihre Schlüsse ziehen und entsprechend handeln können.

Quelle: IDH Industriereport – September 2021

Zukunft des Print-Prospektes

August 2021 | Der gedruckte Prospekt ist nach wie vor das effektivste Werbemedium der Marketeers. Das ist ein Ergebnis des EHI-Marketingmonitor Handel 2021-2024. Der Digitalisierungsschub durch Corona gibt dennoch Anlass zu schauen, wie sich diese Entwicklung fortsetzt. Dazu haben Händler, Dienstleistungsunternehmen für Angebotskommunikation und der Bundesverband Anzeigenblätter an einem Runden Tisch beim EHI beschlossen, ein Szenario-Projekt zur Zukunft der Angebotskommunikation aufzusetzen.

Quelle: EHI

Wettbewerbsfähigkeit Bonial bleibt die “Effizienzmaschine” im Drive-2-Store Handelsmarketing

Juli 2021 | Im April 2021 führte Apple eine neue Datenschutzfunktion ein, die den Werbemarkt bedeutend veränderte. Im Wesentlichen handelt es sich dabei um ein System, das iOS-Nutzern mehr Kontrolle darüber gibt, wie sie auf Apple-Geräten getrackt werden. Dieses Apple-Update beeinflusst die Werbeanzeigen mehr als jede andere Änderung in der Apple Geschichte, da Drittanbieter auf die Daten angewiesen sind, um das erweiterte Targeting-System zu befeuern. Doch welche Konsequenzen ziehen Vermarkter aus dieser Änderung?

Quelle: bonial.com

Online-Push versus Print-Prospekt

Juni 2021 | Keine Frage, Corona hat digitalen Medien einen gehörigen Schub verpasst, aber noch ist der Abgesang des Print-Prospektes verfrüht. Denn komplett auf den praktischen Helfer, der unaufgefordert bei der Kundschaft auf dem Küchentisch landet, möchte man im Handel noch nicht verzichten, so unser diesjährige EHI-Marketingmonitor – für Mitglieder im kostenlosen Download.

Quelle: EHI